Prāṇāyāma


prāṇāyāma ist eine der wertvollsten yogischen Techniken. Sehr klar, relativ einfach, immer durchführbar.

 

Der Atem bzw. das Atemmuster reguliert nicht nur das gesamte organische System, wie auch das Nervensystem, sondern ist auch verantwortlich für das emotionale Gleichgewicht. prāṇāyāma ist die wichtigste körperliche Technik und die meist unterschätzte.

 

21.600 Atemzüge pro Tag  und jeder Atemzug wirkt auf das gesamte körperliche und geistige System.

in jeder einzelnen Sekunde, das ganze Leben lang!

 

Du kannst wochenlang ohne Essen überleben, Tagelang ohne Trinken.

Ohne Atmen kein Leben



WIRKUNG

Körperlich


Blut- und Zellreinigend

Verbesserung der Lungenfunktion

Verbesserung der Gehirnleistung

Durchblutungsfördernd

Revitalisierend

Reduktion von Rückenverspannungen

Kräftigt die Rumpfmuskulatur

Reduktion von Verspannungen

Psychisch


Direkte Steuerung des Nervensystems

Erhöhte Konzentrationsfähigkeit

Bewusste Ausschüttung von Glückshormonen

Reduktion der Gedankengeschwindigkeit

Geistige Erfrischung
Antidepressivische Wirkung

Emotionale Ausgeglichenheit

Leichtester Einstieg in die Meditation


ZU BEACHTEN GILT


  • Integrale Yoga Begleitung ersetzt weder einen Arztbesuch, noch eine Physio- oder Psychotherapie.
  • Die Übungen müssen exakt nach Anweisung in Dauer, Abfolge, Ausführung durchgeführt werden.
  • Bei Auftretendem Unwohlsein oder Schwindel sofortiger Stopp.
  • KEIN ATEMÜBUNGEN BEI EINNAHME VON GEWISSEN MEDIKAMENTEN
  • Kein Praktizieren bei akuten Erkrankungen.